E-Mobility in Japan

Japan gilt als Pionier und als weltweit fortschrittlichster Markt für Elektromobilität. Das betrifft die Forschung und Entwicklung im Bereich der Batterien ebenso wie die Produktion und die Markteinführung von Elektro- und Plug-In-Hybridfahrzeugen. Nachdem der erste Lithium-Ionen-Akkumulator schon 1991 auf den Markt gebracht wurde, arbeitet heute eine Vielzahl an Unternehmen an dessen Weiterentwicklung. Vor allem die in der Unterhaltungsindustrie gewonnenen Erfahrungen tragen erheblich zur Verbesserung und Effizienzsteigerung der Elektrofahrzeuge bei. Faktoren, wie etwa die Abhängigkeit des Transportwesens vom Öl in Kombination mit einem geringen Vorkommen eigener fossiler Ressourcen, führten zu einem verstärkten Bedarf an Energieeinsparungsmaßnahmen und Nutzung nicht-fossiler Energiequellen. Das ausgeprägte Umweltbewusstsein und die hohe Technikaffinität eines Großteils der japanischen Bevölkerung beeinflussen die Akzeptanz der Elektromobilität in Japan zusätzlich.

Gleichzeitig wirken die bekannten Nachteile der Elektromobilität, wie etwa der hohe Anschaffungspreis oder die geringe Reichweite, als geringe Barrieren, da potenzielle Käufer von etlichen Kaufanreizen, einer Vielzahl von verfügbaren (Schnell-)Ladestationen sowie von einem sehr gut ausgebauten Netz an Hochgeschwindigkeitszügen für den Fernverkehr Gebrauch machen können. Dies ist insofern von Relevanz, als Elektrofahrzeuge durch den Parkplatzmangel in Großstädten eher im ländlichen Raum in Kombination mit Bahnverbindungen von Berufspendlern genutzt werden.

Sowohl der verstärkte Einsatz erneuerbarer Energie und die damit verbundene Verbesserung der Energieeffizienz als auch die Einbindung als Zwischenspeicher für lokal erzeugten Strom, machen das Elektrofahrzeug zu einem integralen Bestandteil des von der japanischen Regierung stark propagierten Smart Community-Konzepts.

Vor diesem Hintergrund ist damit zu rechnen, dass japanische Automobilhersteller ihre Rolle als Marktführer bei Plug-In-Hybrid- und Elektrofahrzeugen nicht nur behalten werden, sondern dass der Markt für Elektromobilität in Japan in den kommenden Jahren weiter und überdurchschnittlich stark wachsen und die Industrie ihre Wettbewerbsposition weltweit weiter ausbauen wird.

Das Ziel dieses Blogs ist es daher, deutschen Unternehmen, die an einem Markteinstieg im Bereich Elektromobilität in Japan interessiert sind, einen Überblick über die Technologieentwicklung, Standardisierung und Marktentwicklung sowohl bei der Elektromobilität als auch bei der Schaffung der Ladeinfrastruktur zu geben. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den Marktentwicklungen, den Markt- und Wertschöpfungsstrukturen und den öffentlichen Förderstrategien.

Um den Austausch und die Diskussion zu fördern, besteht außerdem die Möglichkeit sich aktiv an den Beiträgen zu beteiligen und sowohl mit in Japan ansässigen Experten als auch mit weiteren Interessenten in Kontakt zu treten.